Information zum Film

SAMOS THE FACES OF OUR BORDER

Schweiz 2020

88 Min | OmdtU

An der Grenze des Schengen-Raums werden Tausende durch internationale Gesetze und Konventionen in menschenunwürdige Lager genötigt. Eines dieser Lager befindet sich auf der griechischen Insel Samos, ein „Hotspot” mit 6.000 Menschen, aber einer Infrastruktur für 600. In SAMOS - THE FACES OF OUR BORDER kommen Migrant*innen, freiwillig Helfende, Anwohner*innen, europäische Grenzwächter*innen und griechische Regierungsbeamt*innen zu Wort. Ihre Berichte ermöglichen einen Einblick in das absurde Theater der europäischen Politik, das diese griechische Tragödie hervorbringt.

Through interviews with the people in and around the migrant camp of Samos (Greece), built for 600 persons but hosting more than 6000, the audience gets an insight into the European immigration and border politics that have led to this humanitarian crisis.

Regie
Shams Abou El Enein
Thema
Migration
Schlagworte
Menschenrechte, Flüchtlingslager
Ziel für nachhaltige Entwicklung
Reducing inequalities
Vorstellungen
Mittwoch, 3. 11. 202120:30 Uhr
Gast:
Serge Palasie von Eine Welt Netz NRW
keine_info.png
Donnerstag, 4. 11. 202120:00 Uhr
mit anschließendem Filmgespräch
keine_info.png