Globale Mittelhessen. Das Filmfestival für globale Gerechtigkeit

Logo der Globale Mittelhessen. Frau mit Kamera

Globale Mittelhessen 2022


Festival 22

Die nächste Globale Mittelhessen startet am 21. Oktober 2022. Über einen Zeitraum von 16 Tagen bieten wir ein internationales Dokumentarfilmangebot mit spannenden Gästen und Diskussionen in der Region an.

Das Programm des Festivals steht ab dem 1. Oktober zur Verfügung.


Globale Mittelhessen

Was ist die Globale Mittelhessen?

Die Globale Mittelhessen ist ein regionales Filmfestival, das zuletzt an 16 Spielorten über ganz Mittelhessen verteilt mit insgesamt 70 Veranstaltungen durchgeführt wurde. Das Filmfestival verknüpft dabei die Vorführung von Dokumentarfilmen mit einer anschließenden Diskussion. Zu den Diskussionen und Filmgesprächen werden nach Möglichkeit Filmschaffende, Expert*innen oder Aktivist*innen eingeladen. Somit bietet die Globale Mittelhessen den Besucher*innen Raum für Begegnungen, Austausch, Diskussionen, Reflexion und Perspektivwechsel.  Unser Festival ist nichtkommerziell, selbstorganisiert und politisch. Wir haben uns entschieden, auf dem Festival keinen Wettbewerb zwischen den Filmen durchzuführen, da für uns die Inhalte der Filme im Vordergrund stehen und wir diese nicht mit einander in Konkurrenz setzen möchten. 

Was will die Globale Mittelhessen erreichen?

Die Globale Mittelhessen ist ein politisches Dokumentarfilmfestival, das sich für globale Gerechtigkeit einsetzt. Durch unsere Filmauswahl wollen wir auf aktuelle globale Krisen aufmerksam machen, zur Auseinandersetzung mit dem gesellschaftlichen Status Quo und unserem Lebensstil auffordern und globale Wirkungszusammenhänge aufzeigen. Wir wollen Widerstand und soziale Kämpfe wie sie weltweit stattfinden, sichtbar machen und verorten uns solidarisch dazu. Wir wollen zeigen, dass Widerstand seinen Ausdruck in vielfältigen Formen findet und dass uns der Kampf nach globaler Gerechtigkeit und für eine gemeinsame Zukunft global vereint.

Woher kommt die Idee der Globale Mittelhessen?

Die Idee des Globale Filmfestivals entstand 2003 in Berlin, als sich verschiedene Aktivisten und Gruppen der globalisierungskritischen Bewegung zur Vorbereitung und Durchführung des Festivals zusammenschlossen. In den Folgejahren wurde die Idee an verschiedenen anderen Orten aufgegriffen. Als Spielorte der Globale traten unter anderem Leipzig, Halle, Bremen, Heidelberg, Saarbrücken, Rio de Janeiro, Montevideo und Bogotá auf. Die Globale in Mittelhessen startete 2009 und spielte von Anfang an als regionales Filmfestival. Auch wenn das Konzept und die Idee in Berlin entstanden, arbeiteten alle Spielorte selbstständig und unabhängig voneinander und passten die Gestaltung des Festivals an die jeweils lokal gegebenen Begebenheiten an.

Aktuell wird das Globale-Filmfestival an folgenden Orten durchgeführt

International

Kinopublikum in einer Diskussion. Schwarzweiss

Mitmachen

Die Globale Mittelhessen ist ein Mitmach-Festival!!!

Die Vorbereitungen für das nächste Filmfestival haben bereits begonnen.

Wir beschäftigen uns dabei mit

  • der Filmauswahl und Programmerstellung
  • Festivalkatalogerstellung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisation und Festivaldurchführung

Wenn du Lust hast die Globale Mittelhessen ehrenamtlich zu unterstützen, melde dich bei uns! kontakt@globalemittelhessen.de

programm flach mit perspektive

Festival Trailer