Information zum Film

OUR MOTHERS’ LAND

USA , Indonesien , GB 2020

55 Min | OmdtU

In Indonesien befinden sich Hunderte ländlicher Gemeinden im Kampf gegen nationale und internationale Konzerne, um die Plünderung der natürlichen Ressourcen und die damit verbundene Umweltzerstörung zu verhindern. Die lokale Bevölkerung gerät dadurch in Konflikt mit dem indonesischen Staat, der die Unternehmensinteressen durchzusetzen versucht. Die indonesische Journalistin Febriana Firdaus reist quer durch das Land und besucht verschiedene Aktivistinnen an den Orten ihres Widerstandes. Es entsteht das Bild eines vielfältigen, vor allem von Frauen getragenen Kampfes um die Verteidigung des Landes ihrer Ahnen.

Across Indonesia, hundreds of rural communities are in conflict with corporations seeking control of their resources. When they resist, they face the wrath of the state. In OUR MOTHERS’ LAND, journalist Febriana Firdaus travels to meet women who have risen to lead social movements, facing violence, imprisonment, and judgment as they fight for their rights.

Regie
Leo Plunkett , Febriana Firdaus
Thema
Umwelt
Schlagworte
Umwelt, Widerstand, Frauen
Ziel für nachhaltige Entwicklung
Gender equality
Vorstellungen
Samstag, 22. 10. 202218:00 Uhr
Gast:
Leona Pröpper von Watch Indonesia e.V., Berlin
barriere_frei.png
barrierefrei
Dienstag, 1. 11. 202220:00 Uhr
Gast:
Prof. Michael Fremerey
keine_info.png
Mittwoch, 2. 11. 202219:00 Uhr
Gast:
Prof. Michael Fremerey
keine_info.png