Information zum Film

OBJECTOR

Israel , Palästina 2019

75 Min | OmdtU

Objector erzählt die Geschichte von Atalya, die in Israel zum Wehrdienst verpflichtet ist – wie alle jungen Menschen. Obwohl sie aus einer Familie stammt, die positiv zum Militär steht, hinterfragt sie ihren Einsatz und die politische Rolle des Militärs. Mutig und eigensinnig verschafft sie sich ein eigenes Bild und fährt in die palästinensischen Gebiete, um mit den Menschen dort zu sprechen. Sie hört und schaut genau hin und kommt zu dem Schluss, den Kriegsdienst zu verweigern und dafür ins Gefängnis zu gehen. Mit ihrem familiären Umfeld setzt sie sich offen und aufrichtig auseinander, ohne sich zu schonen.

Like all Israeli youth, Atalya is obligated to become a soldier but refuses and is imprisoned for her dissent. OBJECTOR follows Atalya to prison and beyond, offering a unique window into the Israeli-Palestinian conflict from the perspective of a young woman who seeks truth and takes a stand for justice.

Regie
Molly Stuart
Website
https://objectorfilm.com/
Thema
Widerstand
Schlagworte
Kriegsdienstverweigerung, Nah-ost Konflikt
Ziel für nachhaltige Entwicklung
Peace, justice and strong institutions
Vorstellungen
Dienstag, 3. 11. 202018:00 Uhr
Gast:
Gabriel Wolff von Hebrew Tattoos, Berlin
barriere.png
nicht barrierefrei
VORSTELLUNG FÄLLT AUS
Mittwoch, 4. 11. 202020:30 Uhr
Gast:
Gabriel Wolff von Hebrew Tattoos, Berlin
barriere_frei.png
barrierefrei
VORSTELLUNG FÄLLT AUS