Information zum Film

LA BUENA VIDA

Deutschland 2015

97 Min | OmdtU

Jairo Fuentes, der junge Anführer der Dorfgemeinschaft von Tamaquito, lebt in den Wäldern im Norden Kolumbiens. Die Natur gibt den Menschen dort, was sie zum Leben brauchen. Doch die Lebensgrundlage der Wayú wird durch den Kohleabbau in der gigantischen Mine El Cerrejón zerstört. Die Steinkohle wird von dort in alle Welt exportiert, auch nach Deutschland. Jairo Fuentes ist entschlossen, die gewaltsame Vertreibung seiner Gemeinschaft zu verhindern. Der Konzern verspricht den Dorfbewohnern »moderne« Häuser mit Strom und TV als Ersatz für ihr Land. Doch wie kann die Gemeinschaft dort überhaupt weiterleben?

Regie
Jens Schanze
Thema
Ressourcen
Schlagworte
Kohlebergbau, Landgrabbing
Vorstellungen
Freitag, 17. 9. 202120:00 Uhr
mit anschließendem Filmgespräch
keine_info.png
OPEN AIR
Samstag, 18. 9. 202120:00 Uhr
mit anschließendem Filmgespräch
keine_info.png
OPEN AIR