Information zum Film

IN THE RUMBLING BELLY OF MOTHERLAND

Afghanistan 2021

83 Min | OmenU

Dieser mutige Film begleitet afghanische Reporterinnen in ihrem Alltag. Er zeigt die Hürden und ständigen Gefahren, denen die Journalistinnen ausgesetzt sind, und gibt einen Einblick in die Arbeit von Zan TV, einem Nachrichtensender, der von Frauen in Kabul geführt wird. Die afghanische Filmemacherin Brishkay Ahmed ist selbst vor Ort, als die Taliban im August 2021 erneut die Macht übernehmen. Ein erschütterndes Ereignis, welches die Zukunft von Zan TV ernsthaft bedroht. IN THE RUMBLING BELLY OF MOTHERLAND unterstreicht die Notwendigkeit von freiem Journalismus und ist eine Aufforderung, für Frauenrechte einzutreten.

Revealing the ongoing dangers for women reporters, and the extraordinary risks they take, this film provides an in-depth look into Zan TV, Kabul’s female-led news agency. Afghan filmmaker Brishkay Ahmed is still filming when the Taliban retake power. An event that threatens both Zan TV as a media outlet and the livelihoods of the women at its heart.

Regie
Brishkay Ahmed
Thema
Menschenrechte
Schlagworte
Journalismus, Menschrenrechte, Frauen
Ziel für nachhaltige Entwicklung
Gender equality
Vorstellungen
Donnerstag, 27. 10. 202218:00 Uhr
Gast:
Abdul Ghafoor Rafiey von AMASO
barriere_frei.png
barrierefrei
IM RAHMEN VON MARBURG 800 - EINTRITT FREI