Information zum Film

FLOWERS OF FREEDOM

Deutschland 2014

92 Min | OmdtU

Täglich donnern riesige LKWs, die mit der hochgiftigen Chemikalie Zyanid beladen sind, durch das kirgisische Dorf Barskoon zu der nahe gelegenen Kumtor-Mine, in der Gold abgebaut wird. Als 1998 ein mit Zyanid beladener LKW in den Fluss des Dorfes stürzte, erkrankten Hunderte von Dorfbewohner*innen. Sieben Jahre später beginnen mutige Frauen ihren Kampf für die Rechte der Opfer. Sie gründen eine kleine Umweltorganisation und blockieren die Zufahrt zur Mine. Vier Jahre lang begleitete die Ethnologin und Filmemacherin Mirjam Leuze die Aktivistinnen mit ihrer Kamera und wird Zeugin einer erstaunlichen Entwicklung.

Regie
Mirjam Leuze
Website
http://flowers-of-freedom.com
Thema
Ressourcen
Schlagworte
Goldbergbau, Widerstand
Vorstellungen
Samstag, 28. 8. 202120:30 Uhr
Gast:
Mirjam Leuze (Regisseurin)
keine_info.png
OPEN AIR // BEI REGEN FINDET DIE VERANSTALTUNG MIT ÜBERDACHUNG STATT!!!