Globale Mittelhessen Filmfestival Das Filmfestival für globale Gerechtigkeit

Logo der Globale Mittelhessen. Frau mit Kamera

1. bis 16 November 2019

16 Tage
70 Veranstaltungen
16 Spielorte
37 Filme

Wenn das Dokumentarfilm-Festival GLOBALE MITTELHESSEN am 1. November mit der Eröffnungsveranstaltung im Kino Capitol startet, liegen seit der ersten Ausgabe im Jahr 2009 zehn aufregende Jahre, zahllose Filme und Diskussionen hinter uns!

Wir nutzen das Jubiläum aber nicht für einen Rückblick, sondern haben wieder Mal einiges verändert. Zum einen wurde der Termin der GLOBALE aus dem winterlichen Januar in den hoffentlich milderen November zurückverlegt. Zum anderen haben wir - das wird unserem Stammpublikum nicht entgangen sein – die Unterzeile unseres Logos verändert. „Filmfestival für globale Gerechtigkeit“ beschreibt inzwischen eher, worum es der GLOBALE MITTELHESSEN und den an ihrer Organisation beteiligten sehr unterschiedlichen Gruppen und Einzelpersonen geht. Mit den Filmen zu Themen wie Umwelt, Arbeit, Klimawandel, Menschenrechten oder Migration wollen wir zum Hinsehen, Diskutieren und Aktivwerden ermuntern. Außerdem gibt es in diesem Jubiläumsjahr mit gleich 16 Spielorten einen neuen Rekord. Wir begrüßen als neue Spielorte: Braunfels-Neukirchen, Herborn, Gießen-Rödgen Oberursel und Weimar-Nesselbrunn.

Giessener Kino in der Vergangenheit

Brasilien stellt in diesem Jahr mit gleich drei Filmen einen regionalen Schwerpunkt des Festivalprogramms dar. Wir eröffnen das Festival am 1. November im Kino Capitol Marburg folgerichtig mit dem kraftvollen brasilianischen Film ESPERO TUA (RE)VOLTA über die beeindruckende Protestbewegung von Schüler*innen und Student*innen in Sao Paulo ab dem Jahr 2015 und ihren Kampf für das Recht auf Bildung und gegen Rassismus.

Mit der österreichischen Produktion „Zeit für Utopien – Wir machen es anders“ setzt der Spielort Gießen lokale Akzente und lädt folgerichtig regionale Gruppen zur Präsentation bei der Eröffnung am 2. November ein.

Detaillierte Informationen findet ihr hier auf der Seite, im Programmheft, und bei Facebook und Instagram.

Wir wünschen euch und uns auch beim zehnten Mal neue Perspektiven sowie spannende und anregende Diskussionen und Begegnungen!

programm flach mit perspektive

Barrierefreiheit

Leider sind nicht alle unsere Spielorte barrierefrei erreichbar. Hinweise über die Zugänglichkeit der einzelnen Veranstaltungen sind bei der Übersicht der Veranstaltungen vermerkt. Dabei haben wir mittels einer Zugänglichkeits-Ampel unterschieden zwischen: Grün - Barrierefrei – Ohne Hindernisse erreichbar Gelb - Bedingt barrierefrei – Mit Hilfe einer weitere Person erreichbar, z. B. Müssen drei Stufen überwunden werden Rot - Nicht barrierefrei – Mehr als drei Stufen müssen überwunden werden. Sofern keine Informationen angegeben sind oder Unsicherheit besteht bezüglich der Zugänglichkeit besteht, bitten wir darum mit uns Kontakt aufzunehmen.

kontakt@globalemittelhessen.de

Kinopublikum in einer Diskussion. Schwarzweiss

Eintritt

Auf allen Veranstaltungen wird, sofern nicht anders gekennzeichnet, ein Kostenbeitrag von 5 Euro (ermäßigt nach Selbsteinschätzung: 4 Euro) erhoben