Information zum Film

SOFTIE

Kenia 2019

87 Min | OmdtU

Der Film begleitet den kenianischen Umweltaktivisten Boniface „Softie” Mwangi über Jahre hinweg während seines Engagements für den Schutz der kenianischen Urwälder bis zum Beginn seiner politischen Karriere im Regionalparlament. Dabei wird deutlich, dass der Kampf gegen mächtige Lobbygruppen, die die Ausbeutung der kenianischen Ressourcen vorantreiben, lebensgefährlich sein kann. SOFTIE dokumentiert die Probleme eines politischen Newcomers, der entgegen politischer Praxis darauf verzichtet, seine Wählerstimmen zu kaufen und stattdessen auf Aufklärung und Information setzt. Besonders glaubwürdig benennt der Film auch die Kosten dieses Engagements: das Familienleben.

Boniface Mwangi is daring, audacious and recognized as Kenya’s most provocative photojournalist. When he aims to run for political office, he is forced to choose: country or family? The film shows the problems a political candidate faces when instead of buying votes, he relies on information and awareness.

Regie
Sam Soko
Thema
Menschenrechte
Schlagworte
Korruption, Widerstand
Ziel für nachhaltige Entwicklung
Life on land
Vorstellungen
Sonntag, 31. 10. 202118:00 Uhr
Gast:
Kizito Odhiambo (Bildungsreferent für Globales Lernen)
keine_info.png
Sonntag, 7. 11. 202115:00 Uhr
Gast:
Kizito Odhiambo (Bildungsreferent für Globales Lernen)
keine_info.png