Krieg

Seit März 2011 herrscht ein erbitterter Krieg in Syrien. Weit über vier Millionen Menschen haben bereits das Land verlassen, mehr als die Hälfte der Flüchtenden sind Kinder. „This is Exile“ verleiht auf einfühlsame Weise syrischen Kindern, die in libanesischen Camps Zuflucht gefunden haben, eine Stimme. Über ein Jahr hinweg hat der Filmemacher die Kinder begleitet. Sie erzählen von Erniedrigung und Trauma, vom Verlust der Heimat und ihrem Wunsch nach Vergeltung, von der Sorge um die Eltern und zu frühem Erwachsenwerden. Mustafa möchte zur Schule gehen, um später einmal zu studieren, muss nun aber die Schule abbrechen, um Geld für seine Familie zu verdienen. Für Fatima gibt es vielleicht eine Zukunft in der Schweiz, wo sie sich zum ersten Mal voll anerkannt fühlt.

Erscheinungsland: 

Erscheinungsjahr: 

2015

Filmlänge (min): 

57

Regie: 

Sprache: 

  • OmengU

Schlagworte: 

Spielzeiten: 

GI 26.1. 18:00

Trailer : 

Wind und Nebel  ist ein hoffnungsvoller und ein schöner Film, auch wenn sein Thema alles andere als schön ist. Die Handlung spielt während des Iran-Irak-Krieges in den 80er-Jahren. Der kleine Sahand ist verstummt, seitdem er mit ansehen musste, wie seine Mutter bei einer Bombenexplosion ums Leben kam. Mit seiner älteren Schwester fährt er nun zu seinem Großvater in die Berge im Norden des Landes, in eine weitgehend sichere Gegend. Doch weil seine Mitschüler nicht um sein Trauma wissen, wird er wegen seines Schweigens gehänselt. Der Film nimmt die Perspektive von Kindern ein und erzählt dennoch vom Krieg an sich. Es ist ein Kinderfilm, der auch Erwachsene berührt.

FSK ab 6 Jahren - Empfohlen ab 10 Jahre
Preisträger des CinemaFairbindet Preises der Berlinale 2011

Pressestimmen zum Film
“Ein Meisterwerk wie Mohammad Ali Talebis ‘Wind und Nebel’, der bereits dritten Arbeit des Regisseurs, die seit 1995 ihren Weg ins Berlinale Kinderprogramm fand…” (FAZ)

“BAD O MEH ist ein herausragender Antikriegsfilm. In eindrucksvollen Bildern entwickelt der iranische Regisseur Mohammad Ali Talebis seine Geschichte…” (Der Tagesspiegel)

Kommentare von Kindern“Ein super Film, sehr gefühlvoll. Das Thema war Krieg und wie man sich fühlt, wenn Krieg ist.” (Enes)

“Der Film war schön und traurig. Traurig, weil der kleine Junge so unglücklich war und wie ein kleiner Bruder. Der Film war aber auch schön, weil die Schwester Shooka ihren Bruder nicht im Stich gelassen hat.” (Mahmoud)

Erscheinungsland: 

Erscheinungsjahr: 

2011

Filmlänge (min): 

74

Regie: 

Schlagworte: 

Spielzeiten: 

3.11. MR 16:00 | 10.11. GI 16:00
RSS - Krieg abonnieren