Spanien

Der Großteil der Waren, die wir konsumieren, wird weit entfernt von uns produziert und per Schiff zu uns gebracht. Die Frachtschiff-Industrie hat eine zentrale Rolle in der globalen Ökonomie inne und stellt eine Basis unseres „Zivilisationsmodells“ dar. Die Mechanismen der Frachtschifffahrt bleiben zwar größtenteils im Dunkeln, ihre versteckten Kosten betreffen uns jedoch alle. Wegen ihrer Größe können Frachtschiffe nicht mehr die traditionellen Stadthäfen anlaufen, bewegen sich außerhalb der Sichtweite der Öffentlichkeit hinter Barrieren und Checkpoints. Wer zieht die Fäden in diesem Milliardengeschäft? Welche Auswirkungen hat die Frachtschiff-Industrie auf die Umwelt über und unter Wasser? Und wie sieht das Leben der modernen Seefahrer*innen aus? Eine Reise über die Ozeane, in der die Facetten und Konsequenzen eines weltweit agierenden Industriezweigs beleuchtet werden.

Erscheinungsland: 

Erscheinungsjahr: 

2016

Filmlänge (min): 

83

Regie: 

Sprache: 

  • OmdtU

Schlagworte: 

Spielzeiten: 

GI 29.1. 18:00 | HEU 24.1. 20:00 | HER 2.2. 19:30

Trailer : 

Bild

Fünf Jahre ist es her, dass in Spanien die Immobilienblase platzte. Von der einstigen Wohlstandsgesellschaft ist nur noch wenig übrig. Der abstrakte Begriff “Finanzkrise” ist für den größten Teil der spanischen Gesellschaft zur harten Realität geworden. Mit über 200 Zwangsräumungen am Tag und knapp 2 Millionen Haushalten ohne gesichertes Einkommen ist das Existenzminimum für viele Menschen schon lange unterschritten. Auch Lola und ihre Familie sind von der Krise betroffen. Sie und ihr Partner haben ein Haus auf Kredit gekauft und dieses nur teilweise abbezahlen können. Nun sitzen sie auf 240.000 Euro Schulden. Ohne Dach über dem Kopf schließen sie sich mit anderen Betroff enen zusammen und besetzen einen leerstehenden Gebäudekomplex. Mit respektvoller Nähe zeigt der Dokumentarfilm, wie die Aktivist*innen sich mit politischen Aktionen, Flugblättern und Demonstrationen gegen die soziale Kälte der Banken und Politik zur Wehr setzen.

Erscheinungsland: 

Erscheinungsjahr: 

2014

Filmlänge (min): 

73

Regie: 

Sprache: 

  • Spanisch mit deutschen Untertiteln

Schlagworte: 

Spielzeiten: 

GI 25.01. 18:00 | Gast: Amparo Mejías (Regie)

Ngutu arbeitet erfolglos als Zeitungsverkäufer auf der Straße. Verärgert über seine Situation beginnt er das Verhalten der Passanten gründlich zu beobachten, in der Hoffnung doch noch seine Zeitungen verkaufen zu können.

Erscheinungsland: 

Erscheinungsjahr: 

2012

Filmlänge (min): 

4

Regie: 

Sprache: 

  • OmengU

Spielzeiten: 

8.11. MR 20:30 | 9.11. GI 18:00
RSS - Spanien abonnieren