Frankreich

MEINE TOCHTER NORA

Belgien, Frankreich 2016 | Jasna Krajinovic 15 Min | OmengU

Nora ist Samiras Tochter und kürzlich nach Syrien geflohen. Dort will sie für den Djihad kämpfen. Ihre Mutter versucht sie zurückzuholen oder wenigstens mit ihr in Kontakt zu bleiben. Zusammen mit anderen Eltern will Samira aufklären, um weitere Jugendliche von der Ausreise abzuhalten. »Ma Ville Nora« ist der filmische Brief einer Mutter an ihre Tochter – zwischen der Hoffnung, sie wiederzusehen, und der Angst, sie schon verloren zu haben.

Schlagworte: 

Termine: 

Regie: 

I AM NOT YOUR NEGRO

USA, Frankreich 2017 | Raoul Peck | 93 Min | OmdtU

Als der US-Schriftsteller James Baldwin 1987 starb, hinterließ er ein Manuskript mit dem Titel »Remember this house«. Das Buch sollte eine persönliche Auseinandersetzung mit den Biografien von Martin Luther King, Malcolm X und Medgar Evers werden, die alle bei Attentaten ermordet wurden. Die persönlichen Erinnerungen an die drei großen Bürgerrechtler verknüpft Baldwin mit einer Reflexion der eigenen, schmerzhaften Lebenserfahrung als Person of Colour in den USA. Der Film schreibt Baldwins Fragment filmisch fort und verdichtet es zu einer beißenden Analyse der Repräsentation von Afro-Amerikaner*innen in der US-Kulturgeschichte. Baldwins Texte werden als Voice-Over über Archivfotos, Filmausschnitte und Nachrichten- Clips der 50er und 60er Jahre gelegt, die eine Idee vom Ausmaß der rassistischen Ausgrenzung vermitteln und von der Formierung der schwarzen Bürgerrechtsbewegungen in jener Zeit erzählen. In seiner Analyse geht der Film bis in die Gegenwart: zur bis heute permanenten Polizeigewalt gegen Afro-Amerikaner*innen, zu den Unruhen von Ferguson und Dallas und zur »Black-Lives-Matter«-Bewegung.

Schlagworte: 

Termine: 

Regie: 

Frankreich abonnieren